FALLSTUDIEN

Ozeankabelblöcke

Geschäftssparte: Handelsschifffahrt

Ort: Weltweit

Projektbeschreibung: Offshore-Forschungsschiffe verwenden große, schwere Blöcke, um Glasfaserforschungskabel zu verlegen. Diese unhandlichen Blöcke müssen von mehreren Technikern in Position gebracht werden, wodurch die Kabel beschädigt werden können. Das Ziel war die Verringerung des Personalbedarfs zum Verlegen der Kabel und die Reduzierung der Wahrscheinlichkeit von Kabelschäden während des Arbeitsvorgangs.

Verwendete Lösung/Ausrüstung: Harken konstruierte einen alternativen Block aus superleichten, extrem hochfesten Werkstoffen. Der Block kann nun von einem einzelnen Bediener gehandhabt werden. Durch das verringerte Blockgewicht kann der Block nun auf das Kabel ausgerichtet werden, wodurch die Wahrscheinlichkeit der Beschädigung des Kabels verringert wird. Der Rollendurchmesser nimmt den großen Biegeradius des Kabels auf, während die Kehle ausreichend breit ist, um die Kabelklemmen durchzulassen.

Die Werkstoffe wurden aufgrund ihrer korrosionsbeständigen und hochfesten Eigenschaften ausgewählt. Ihre selbstschmierenden Eigenschaften verringern außerdem die statische Aufladung.

Zusammenfassung: Harken Industrial Ozeankabelblöcke werden auf Forschungsschiffen verwendet, um Datenkabel und über Bord geschleppte Ausrüstung sicher zu führen. Mit nur 19,3 kg (42,5 lb) ist der Block mit 500 mm (20") Rollendurchmesser so leicht, dass ein Bediener für die Optimierung der Kabelführung ausreicht.

Artikel-Nr.: IN12771.322IN9417IN11118.680